Queer Base in der Türkis Rosa Lila Villa 1


Queer Base-LogoQueer Base – Welcome and Support for LGBTIQ Refugees ist der neue Name für ein Netzwerk aus LGBTIQ Menschen mit und ohne Fluchterfahrung, das seit einigen Monaten an einer Verbesserung der Situation von Flüchtlingen arbeitet, die aufgrund ihrer Sexualität oder ihrer Geschlechtsidentität verfolgt wurden. Ausgehend von der Türkis Rosa Lila Villa entsteht eine ‘queere Basis’, auf der Menschen sicher ankommen und von der sie neu aufbrechen können. Schwerpunkt von Queer Base ist die gegenseitige Unterstützung und gemeinsamer Aktivismus.

Seit Wochen ist die österreichische Asylpolitik in den Schlagzeilen und das strukturelle Versagen ist mehr als deutlich geworden. Die empörenden Zustände, unter denen die vor Kriegen und Verfolgung Geflüchtete in Traiskirchen untergebracht sind, haben bewirkt, das viele Menschen in Österreich begonnen haben, sich gegen diese Politik zu organisieren. 
Speziell untragbar ist es, dass nicht einmal besonders auf Schutz angewiesene Personengruppen, trotz einer klaren Gesetzeslage laut EU-Verordnung, adäquat versorgt und untergebracht werden. Das betrifft z.B. Schwangere, Gebärende und Neugeborene, denen nicht das notwendige Mindestmass an Schutz, medizinischer Versorgung und Respekt der Intimssphäre gewährt wird. Als “besonders schützenswert” gelten auch  Menschen mit Behinderungen, traumatisierte und gefolterte Personen und Frauen, die vergewaltigt wurden sowie unbegleitete Minderjährige. Bisher sind Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Interpersonen rechtlich nicht explizit in die Gruppe der besonders schützenswerten Geflüchteten aufgenommen. Auch für sie ist aber eine sichere Unterbringung von Nöten, denn die Gefährdungen für ihre physische und psychische Unversehrtheit endet nicht mit der Ankunft in Traiskirchen oder nach der Einteilung in ein Grundversorgungsquartier. Viele dieser Quartiere und ihre Betreiber_innen sind nicht für die Bedürfnisse von LGBTIQ Flüchtlinge vorbereitet bzw. geschult. Es wird uns immer wieder von physischen und sexuellen Übergriffen wie auch Mobbing von anderen Geflüchteten und seitens Betreiber_innen berichtet.

Queer Base versucht eine zielgruppengerechte Unterbringung und Versorgung dieser Flüchtlinge zu organisieren und auf eine professionelle Basis zu stellen. Ein wichtiger Teil der Arbeit ist es, Wohnraum zu organisieren, in dem selbständiges Wohnen ohne Angst vor Übergriffen sowie Selbstorganisation von LGBTIQ Menschen mit und ohne Fluchterfahrung möglich sind. Seit August finanziert die Gruppe nun, neben zahlreichen WG-Zimmern und einigen Wohnungen, auch ein kleines Haus mit Garten, das ein engagierter Hausbesitzer der Gruppe zu günstigen Bedingungen vermietet.
Das Projekt wird von der Wiener LGBTIQ-Community getragen. Viele Einzelpersonen und Gruppen haben die bisherige Arbeit mit ihren Spenden und ihrem politischen Engagement unterstützt und überhaupt erst ermöglicht. Dafür möchte sich die Gruppe Queer Base an dieser Stelle bedanken. Um den bereits etablierten sicheren Wohnraum aufrecht erhalten und weitere LGBTIQ-Geflüchtete unterstützen zu können, bedarf es aber neben der von Queer Base angestrebten Unterstützung durch die öffentliche Hand weiterhin privater, insbesondere regelmäßiger Spenden.

Wenn du unser Wohnprojekt unterstützen kannst, dann verwende dieses Konto:
Kontoinhaberin: Rosa-Lila-Wohnverein
Iban: AT121400003010956675
BIC: BAWAATWW

Niemand flüchtet ohne Grund: Zum Beratungsangebot

Kontaktmöglichkeiten:

housing@queerbase.at (für Angebote und Unterstützung bei Wohnen und Integration)
asylum@queerbase.at (Anfragen zur Unterstützung beim Asylverfahren)
buddy@queerbase.at (Anfragen für Teilnahme und Beiträge zu den Queer Base Buddys)
Facebook: https://www.facebook.com/QueerBase-welcome-and-support-for-lgbtiq-refugees-957330070991751/timeline/


Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

three × 3 =

One thought on “Queer Base in der Türkis Rosa Lila Villa